Das Licht ist da

Am Donnerstag, dem 8. Oktober, war es endlich soweit: Der Bauhof rückte mit Bagger und LKW an und richtete den Boulefreunden Windeck die lang ersehnte feste Beleuchtung ein. 2 gebrauchte Straßenlaternen lagerten schon mehrere Monate im Bauhof und konnten jetzt noch rechtzeitig vor der dunklen Jahreszeit aufgestellt werden. Zunächst wurden die gewünschten Stellen für die Positionierung der Leuchten gekennzeichnet. Dann wurde mittels Kabelsuchgerät die Lage des vorhandenen Verbindungskabels zwischen den beiden vorhandenen Parkleuchten neben dem Bouleplatz ermittelt. Ob wohl das Gerät eine Kabeltiefe von 2 Metern anzeigte, wurde vorsichtig „angebaggert“. Das Kabel wurde dann in 1 m Tiefe gefunden und freigelegt. Der Elektriker der Gemeinde trennte dann das Kabel und installierte ein Verbindungsstück für die Stromversorgung der neuen Laternen. Inzwischen wurde der zugewachsene Seitenweg neben dem Bouleplatz aufgebaggert und ein Schacht zur nächsten Lampenposition mit 60 cm Tiefe erstellt. Nach Installation und Prüfung der neuen Verteilerstelle wurde Beton angeliefert und über die neue Kabelverbindung gegossen, nachdem 2 PCV-Leerrohre eingesetzt worden waren, durch die das Kabel für die Laternen führte. Der Beton trocknete trotz feuchten Wetters über Nacht, so dass am Freitagvormittag die Masten aufgestellt und installiert werden konnten. Über dem neuen Kabelschacht wurde mit Schotter der alte Weg mit neuem Belag versehen. In den Mast einer Lampe wurde ein Schalter eingebaut, mit dem nun bei Bedarf die neuen Laternen geschaltet werden können. Die Schäden auf der Wiese werden von uns noch etwas planiert, und im Frühjahr wird sicher wieder Gras über die kahlen Stellen wachsen.

Die neuen Leuchten sind zwar gebraucht und unterschiedlich hoch, konnten aber einer weiteren sinnvollen Verwendung zugeführt werden. Ein wenig erinnert die Bouleanlage im Park an eine „Allee de Boule“, was ja ähnlich klingt wie der Glückwunsch der Boulespieler vor dem Spiel „Alléz le Boule“: los, ihr Kugeln!

Wir möchten uns bei der Gemeinde Windeck bei allen Entscheidungsträgern ganz herzlich für die Erstellung der Beleuchtung unseres Bouleplatzes bedanken. Besonderer Dank gilt den Mitarbeitern des Bauhofes und dem Elektriker der Gemeinde Windeck, die wie schon bei der Erstellung des Platzes und dem Anschluss der Steckdose für unsere mobile Beleuchtung, kompetent, unkompliziert und freundlich unterstützt haben. Ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen örtlichen Initiativen und Gemeinde.

Herzlichen Dank auch für die Unterstützung des Bürger- und Verschönerungsvereins Dattenfeld, die unsere mobile Lichtanlage gespendet haben und uns auch weiter unterstützen wollen.

Am Montag, dem 12. Oktober 2015 wollen die Boulefreunde Windeck die neue Anlage testen und im wahrsten Sinne des Wortes „die Lampe anmachen“.

Jeder mag zur Feier des Anlasses ein paar Getränke mitbringen.

Kommentare sind geschlossen